Inkasso: Intrum informieren

Die Firma Intrum Deutschland GmbH bietet „Faires Inkasso“ und wirbt damit, auch in Krisenzeiten guten Kundenservice zu bieten. Bei Intrum drückt man sich vor der Haftung und unterzeichnet – wenn überhaupt – mit rechtsungültiger Paraphe. Wir informieren Intrum über die aktuelle (gesamtwirtschaftliche) Lage. Inkassos stellen eine Rechtsdienstleistung aus dem Forderungsmanagment dar.

Inkasso Intrum Deutschland GmbH über die aktuelle Situation informieren. Inkassos stellen eine Rechtsdienstleistung aus dem Forderungsmanagment dar.
Inkasso Intrum Deutschland GmbH über die aktuelle Situation informieren. Inkassos stellen eine Rechtsdienstleistung aus dem Forderungsmanagment dar.

Hier findet ihr die Kontaktdaten zur Firma „Intrum Deutschland GmbH„:

Intrum Deutschland GmbH

Donnersbergstraße 1
64646 Heppenheim
Telefon: +49 (0)6252 672 0
Telefax: +49 (0)6252 672 230
E-Mail: kontakt.de@intrum.com
Handelsregister Amtsgericht Darmstadt, HRB 87484
USt.-IdNr. DE177092311

Weitere Email Adressen:
kontakt.de@intrum.com;
info@de.intrum.com;
info-hit.de@intrum.com;
info-dm.de@intrum.com;
informationservices.de@intrum.com;
anu.eiro@intrum.com;
ir@intrum.com;
jaana.jussila@intrum.com;
credit.check@intrum.com;
vatservices@intrum.com;
info.spain@intrum.com;
inkasso.ch@intrum.com;
direction-commerciale@intrum.com;
office.ro@intrum.com;
marketing.ch@intrum.com;
marketing.ro@intrum.com;
carlijn.hofland@intrum.com;
christine.adel@intrum.com;
phil.hickson@intrum.com;
simona.mincu@intrum.com;
d.brunner@intrum.com;
tommi.sova@intrum.com;
sales.ch@intrum.com;
sk.sales@intrum.com;
globalsales@intrum.com;
sales.lt@intrum.com;
sales.ro@intrum.com;
sales.lv@intrum.com;
martin.novak@intrum.com

Folgendes Email Template habe ich verwendet:

Sehr geehrter Herr Intrum,

bei Ihnen im Haus möchte anscheinend niemand die Haftung für die ausgehenden Schreiben übernehmen, darum wird – wenn überhaupt – mit rechtsungültiger Paraphe gezeichnet.

Ich habe Sie am xx.yy.2021 aufgefordert, mir für Aktenzeichen [„xxx“] und [„yyy“] die entsprechenden Verträge in rechtsgültiger Ausfertigung rechtsverbindlich zuzustellen – dieser Aufforderung sind Sie nicht nachgekommen.

Es ist mir somit nicht möglich rechtsgültig nachzuvollziehen, dass Sie für die jeweiligen Firmen arbeiten, wie Sie mir glauben machen möchten.

Da Sie mir die entsprechenden Verträge nicht vorgelegt haben, betrachte ich Ihr Schreiben vom xx.yy.2021 als gegenstandslos.

Zur Kenntnisnahme:
Das GESARA Gesetz (in den USA „NESARA“ genannt) kommt mit neuem Finanz- und Bankensystem („QFS“) und einer neuen goldgestützten Währung, Schuldenerlass, neue Technologien – Profiling Firmen, wie die Schufa, haben dort keine Existenzberechtigung mehr und werden verschwinden.

Die USA haben am 1.1.2022 die „USN“ als offizielles Zahlungsmittel eingeführt – der FIAT Doller bleibt parallel noch 6 Monate gültig und wird dann – mit der FED – verschwinden.

Gucken Sie sich einfach mal den IRAK an, dort wird gerade der goldgestützte Dinar eingeführt – der Irak ist der Anfang, die restlichen Länder folgen (Deutschland bekommt die D-Mark zurück und endlich wieder eine eigene Verfassung!).

Russland hat am 26.12.2021 das landesweite Kriegsrecht ausgesprochen, alle weiteren Länder der Welt werden folgen!

Zusätzlich kommen wir mit GESARA bei Recht/Gericht vom Sachrecht (juristische Person „Herr Peter Müller“) zum Naturrecht („Mensch Peter: aus dem Hause Müller“) zurück – was bedeutet, dass alle Forderungstitel – nach aktuellem Sachrecht -, die Inkasso Firmen in der Bilanz stehen haben, offiziell für ungültig erklärt werden – Inkasso Firmen werden zu Tausenden Bankrott gehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Mustermann